Rotkariert

Das ist der erste „richtige“, deckenähnliche Quilt. Erstanden ist er im März 2016, als endlich nicht nur Nähmaschine (die war in der Luftfracht und schon Ende Dezember hier), sondern auch die restlichen Utensilien zum Nähen hier eingetroffen waren: Schere, Faden, Tisch, Stuhl. Ich war so wild darauf, endlich anzufangen, dass ich zu Brenda von Pink Castle Fabric marschiert bin und einfach zwei Charmpacks von ‚hello darling‘ (Bonnie & Camille, Moda) gekauft habe. Der rote Hintergrund besteht aus altem Weihnachtsstoff und Ikea-Stoff, die fast identisch waren. Die Rückseite und Binding sind aus einem „Winter 2014“-Bettbezug gemacht. Was dazwischen als Batting steckt, habe ich schon vergessen.

Dank Ankes fürsorglichen und energischen Einsatzes war er das erste selbstgemachte Nähwerk, das ich in meinem Leben aufgegangen habe. Naja, Anke hat mich gezwungen, ihn aufzuhängen, ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, mein Quilt könnte schon genug sein, um die riesige leere Wand zu schmücken. Und weißt Du was? Er ist schön genug! Danke, Anke!

Was meinst Du dazu?